Veneris die 19 mensis Julii 2024

HOMINES

DE ERNESTO DAVID KLEIN

Wenn du Latein als 1. Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du eine Videopräsentation zu einer der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten zum

Thema „Sprachgenies“!

 

Sprachgenies früher und heute! Möglichkeit A

Text 1 : De Ernesto David Klein (1899-1983), viro permultarum linguarum

Ernesto David Klein natus est in Rumania in familia Iudaea. Ibi didicit linguas: Hebraicam, Germanicam, Hungaricam et Rumanam. Ut puer novem annos natus dicitur meminisse totum Librum Psalmorum. Cum quintum decimum annum agebat, ipse – sine auxiliis magistri – didicit Anglicam. Ut vir adultus scivit plus minusve quadraginta linguas. In fine vitae scripsit duo dictionaria linguarum, quarum neutra erat lingua eius materna: Anglicae et Hebraicae Anno 1944 in ergastulo concentrationis Dachau inclusus est, ubi Dei gratia ei vitam servare contigit – pater tamen et mater eius et duae trium sororum necati sunt in ergastulo Auschwitz. Sola una soror ei remansit, quae eum adhortata est, ut totus se dederet studiis etymologicis, quae a pueritia valde amabat. Mox emigravit Lutetiam, deinde in Canadam. In prima pagina dictionarii etymologici linguae Anglicae scripsit haec pulchra verba: „Utinam hoc dictionarium, quod tam vivo modo monstrat affinitatem et mutuas iunctiones nationum mundi, eodem modo ut iunctae sunt earum linguae faciat homines sibi invicem propinquiores, sincere quaerentes pacem.“

(leicht veränderte Version aus: ephemeris. http://iconoclastes2.blogspot.com/scripsit Iconoclastes - 16/09/2015 10h10 )

 

Hilfen :

dictionarium : Wörterbuch

ergastulum : Lager

etymologicus : etymologisch (d.h. sprach- und wortgeschichtlich)

 

Text 2: Ovid – nichts als dichten im Kopf …

Saepe pater dixit: „Studium quid inutile temptas?

Maeonides nullas ipse reliquit opes!”

Motus eram dictis totoque Helicone relicto

scribere temptabam verba soluta modis.

Sponte sua carmen numeros veniebat ad aptos

Et, quod temptabam scribere, versus erat” Ovid, Tristien IV, 10

Hilfen:

Maeonides = Homer (stammte angeblich aus Maeonien im nordwestlichen Kleinasien). HeliconBerg in Böotien (Mittelgriechenland) und Sitz der Musen; hier metaphorisch für die Dichtung

solutus : hier frei von

modus: Versfuß

ad aptos numeros venire : sich in Dichtung verwandeln (wörtlich: ins passende Versmaß kommen)

Sprachgenies im Fokus – In der Sendereihe „Genies – früher und heute“ stehen diesmal Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die etwas Besonderes im Bereich der Sprache geleistet haben.

1.Stelle in deiner Videopräsentation in der Rolle eines Moderators deinem Publikum den im lateinischen Zeitungsartikel gewürdigten Ernestus Klein (=Text 1) in eigenen Worten auf Deutsch vor.

2. Gehe in deinem Beitrag auch auf ein antikes Sprachgenie, den Dichter Ovid, ein – dabei sollen auch Verse aus seinem Selbstporträt vortragetragen werden. Lies diese vor und achte bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und sinnentsprechende Betonung. Beende deinen Textvortrag mit einer kurzen Zusammenfassung des Inhalts.

3. Nimm am Ende deines Beitrags Stellung zu den Leistungen der beiden Sprachgenies: Dabei solltest du fünf Sätze (ca. 30 Worte) in lateinischer Sprache formulieren.

 

Sprachgenies früher und heute! Möglichkeit A

Sprachgenies im Fokus – In der Sendereihe „Genies – früher und heute“ stehen diesmal Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die Besonderes im Bereich der Sprache geleistet haben.

Et quod temptabam, scribere versus erat“. Auch heute noch gilt Ovid als einer der talentiertesten Dichter der Weltliteratur, aber wieso? Stelle als Ovid-Experte in deiner Videopräsentation dieses Sprachgenie und seine Beziehung zu den „Musen“ vor . Lege deinem Beitrag Ovids poetisches Selbstporträt in den Tristien IV, 10 zugrunde. Zitiere aus diesem Text 6 zusammenhängende Verse eigener Wahl, wobei du bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und Sinnentsprechung achten solltest. Erörtere am Ende deiner „Sendung“, ob Ovid zu Recht als Genie bezeichnet werden kann. Wähle dazu zwei Stellen aus Ovids Werken aus und weise darin die literarischen Fähigkeiten und das sprachliche Genie des römischen Dichters nach. Eine Passage von etwa 3 Sätzen (+/- 30 Wörter) solltest du in lateinischer Sprache formulieren!

Scripsit Silke Schepp- 21/05/2020 22h03


QUIS FUERIT STANISLAUS TEKIELI
REGINALDUS THOMAS FOSTER DIEM OBIIT
DE DOMINO GALLO SEPTEM IAM ANNOS MORTUO